Zum Inhalt springen
Mauricio

Mauricio

a week ago

Hi, wir haben seit einigen Jahren schon zwei große Projekte mit den Hompage Helden aus Hamburg gemacht. Das Endergebniss war beides mal Hervorragend und Außergewöhnlich. Es hebte sich stets vom Umfeld der Mitbewerber ab und wirkte frisch, originell, proffesionell und mit kleinen „I“ Tüpfelchen an Technischen Extras welche das Beste Fertige Produkt auf dem Markt hervorbringt um mit seinem Geschäft für ein paar Jahre ganz oben mit zu spielen. 😉
Alexander Luhn (Finanzierungsvermittler)

Alexander Luhn (Finanzierungsvermittler)

5 months ago

Wir als Next Level Finance GmbH bedanken aus für die Erstellung unserer Website durch Homepage Helden, gemäß unseren Wünschen. Besonders positiv hervorheben möchten wir die klaren, gut strukturierten Prozesse und die einfache Kommunikation mit den verantwortlichen Personen. Wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden und haben Homepage Helden bereits aktiv weiterempfohlen.
Christina Mucks

Christina Mucks

6 months ago

Ein ganz ganz großes DANKE an Richard, er hat alles sehr sehr schnell umgesetzt, so tolle Ideen mit eingebracht. Die Kommunikation, Organisation alles super. Ich bin einfach happy :-) Er ist ein großartiger Mensch, mit dem man gerne zusammen arbeitet. Vielen vielen Dank!
Stefan Huwiler

Stefan Huwiler

3 months ago

Den Helden vielen Dank für den tollen Einsatz. Ich habe selten mit jemanden zusammengearbeitet, der eine so professionelle Arbeitsweise hat, die Kundenwünsche so perfekt antizipiert und gleichzeitig so sympathisch rüberkommt.
Karsten Niemann

Karsten Niemann

2 months ago

Hier werden wir bestens beraten. Wir haben mit Homepagehelden außerordentlichen Erfolg. Ich weiß gar nicht wie die das machen. Egal! Hauptsache es läuft!!! Vielen Dank dafür!!!

Ein Leitfaden für die Auswahl des richtigen Content-Management-Systems:

TYPO3 vs. Sitecore.

Die Wahl des passenden Content-Management-Systems (CMS) ist entscheidend für den Online-Erfolg von Unternehmen. TYPO3 und Sitecore sind beides leistungsfähige Systeme, die es ermöglichen, digitale Inhalte effizient zu verwalten und zu präsentieren. Beide bieten einzigartige Stärken und sind für unterschiedliche Anforderungen und Einsatzszenarien konzipiert. In diesem Leitfaden stellen wir einen umfassenden Vergleich zwischen TYPO3 und Sitecore an, um die Entscheidungsfindung für Unternehmen zu erleichtern.

CMS und Technologie Beratung
zur kostenlosen Erstberatung

Sitecore Vorstellung.

Sitecore ist ein hochentwickeltes Software-as-a-Service (SaaS)-System, das sich selbst als Experience Platform (XP) positioniert. Es kombiniert robuste Funktionen zur Inhaltsverwaltung mit ausgeklügelten Tools zur Datenerfassung und -analyse, Marketingautomatisierung und Omnichannel-Personalisierung. Sitecore richtet sich an Unternehmen, die ein All-in-one-Paket für ihr digitales Marketing und ihre Content-Strategien suchen.

Sitecore vs. TYPO3 - ein Vergleich

Sitecore Kernprodukte und Dienstleistungen:

Experience Manager von Sitecore.

Sitecore's Experience Manager ist ein fortschrittliches Content Management System (CMS), das Unternehmen ermöglicht, personalisierte und ansprechende Web-Erlebnisse zu schaffen. Es bietet eine leistungsstarke Plattform für die Erstellung, Verwaltung und Optimierung von Webinhalten sowie für die Integration verschiedener digitaler Marketingstrategien. Der Experience Manager ist ideal für Unternehmen, die eine nahtlose Nutzererfahrung über mehrere Kanäle hinweg anstreben.

Experience Platform von Sitecore.

Die Experience Platform von Sitecore ist eine umfassende Lösung für digitales Marketing, die Echtzeit-Personalisierung und Customer Journey Management bietet. Diese Plattform ermöglicht es Marketingspezialisten, tiefgreifende Einblicke in das Kundenverhalten zu gewinnen und darauf basierend personalisierte Marketingkampagnen zu erstellen. Sie integriert sich nahtlos in andere Sitecore-Produkte und bietet ein ganzheitliches Werkzeug für effektives Kundenbeziehungsmanagement.

Experience Commerce von Sitecore.

Experience Commerce ist Sitecores eCommerce-Plattform, die eine reiche, personalisierte Einkaufserfahrung für Endverbraucher ermöglicht. Sie verbindet E-Commerce-Funktionalitäten mit digitalen Marketingtools, um ein konsistentes Shopping-Erlebnis über alle Touchpoints zu schaffen. Diese Plattform unterstützt Unternehmen dabei, ihre Online-Verkaufsstrategien zu optimieren und die Kundenbindung durch maßgeschneiderte Einkaufserlebnisse zu stärken.

Content Hub von Sitecore.

Der Content Hub von Sitecore ist eine integrierte Content Marketing-Plattform, die Content-Planung, Produktion, Zusammenarbeit und Verwaltung in einer einzigen Lösung vereint. Es ist besonders nützlich für Unternehmen, die große Mengen an Inhalten über verschiedene Kanäle hinweg managen müssen. Der Content Hub erleichtert die Zusammenarbeit zwischen Teams und sorgt für eine konsistente Markenkommunikation.

Verschiedene Zusatzprodukte und -dienstleistungen von Sitecore.

Neben den Kernprodukten bietet Sitecore eine Reihe von Zusatzprodukten und -dienstleistungen an. Dazu gehören fortschrittliche KI-gestützte Analysewerkzeuge, die helfen, Nutzerverhalten besser zu verstehen und darauf basierend effektivere Marketingstrategien zu entwickeln. CRM-Integrationen ermöglichen eine nahtlose Verbindung mit bestehenden Kundenmanagement-Systemen, wodurch ein ganzheitliches Bild der Kundeninteraktionen entsteht und personalisierte Marketingmaßnahmen ermöglicht werden. Diese Zusatzdienstleistungen erweitern die Funktionalitäten der Sitecore-Produkte und bieten Unternehmen zusätzliche Möglichkeiten zur Steigerung ihrer Online-Präsenz und Kundeneinbindung.

Dieser anspruchsvolle Ansatz von Sitecore macht es zu einer optimalen Wahl für Projekte, in denen Individualisierung und umfassende Funktionalität entscheidend sind. Wenn du eine leistungsfähige und anpassbare Online-Präsenz mit tiefgreifenden Personalisierungs- und Analysemöglichkeiten anstrebst, könnte Sitecore genau das Richtige für dich sein. Sitecore eignet sich besonders für Unternehmen, die bereit sind, in eine robuste digitale Infrastruktur zu investieren, um langfristige und wirkungsvolle Online-Strategien zu entwickeln.

CMS und Technologie Beratung
zur kostenlosen Erstberatung

TYPO3 Vorstellung.

TYPO3 ist ein Open-Source-CMS, das für seine Flexibilität und Skalierbarkeit bekannt ist. Es ermöglicht Unternehmen, ihre Webinhalte effizient zu verwalten und bietet eine breite Unterstützung für mehrsprachige Websites und Multisite-Management. TYPO3 ist besonders attraktiv für Organisationen, die Wert auf Anpassungsfähigkeit, keine Lizenzkosten und eine starke europäische Community legen.

Sitecore vs. TYPO3 - ein Vergleich

Die Stärken von TYPO3 umfassen:

Kostenfreiheit und Open Source.

TYPO3 ist ein kostenloses Open-Source-CMS, wodurch keine Lizenzkosten anfallen.

Flexible Systemintegration.

Ermöglicht die Integration bestehender Systeme ohne Wechselzwang und bietet die Wahl bevorzugter PIM/DAM-Systeme.

Schneller Markteinstieg.

TYPO3 bietet eine schnellere Bereitstellung von Websites mit „nacktem“ Setup und zahlreichen öffentlich verfügbaren Templates und Extensions.

Hohe Anpassungsfähigkeit.

Als Open-Source-CMS bietet TYPO3 umfassende Customizing-Möglichkeiten und die Freiheit, eigene Erweiterungen zu integrieren oder bestehende anzupassen.

Unabhängigkeit von Dienstleistern.

Mit TYPO3 kann direkt ohne Bindung an spezifische Servicepakete gearbeitet werden, was Flexibilität bei der Auswahl von Support und Entwicklungspartnern ermöglicht.

Einfachheit und Benutzerfreundlichkeit.

Geringere Komplexität im Onboarding und in der Pflege im Vergleich zu Sitecore, das als umfangreich und wartungsintensiv gilt.

Flexible Skalierbarkeit.

TYPO3 skaliert gut mit den Anforderungen einer Website oder Anwendung, von kleinen bis zu großen Unternehmenseinsätzen.

Multisite und Multilingualität.

Bietet robuste Funktionen für den Betrieb und das Management von Websites mit umfangreichen Multisite- und mehrsprachigen Anforderungen.

Community-Support.

Profitiert von einer starken Community, die fortlaufenden Support, Updates und eine Vielzahl von Extensions bereitstellt.

Enterprise-Ready.

Trotz des offenen und erweiterbaren Charakters ist TYPO3 für den Einsatz in Unternehmensumgebungen geeignet, mit starken Sicherheitsmerkmalen und einer soliden Performance.

Dieser flexible und erweiterbare Ansatz von TYPO3 macht es zu einer ausgezeichneten Wahl für Projekte, bei denen Anpassungsfähigkeit und umfassende Funktionalität gefragt sind. Wenn du eine individuell gestaltbare und leistungsfähige Online-Präsenz mit Raum für maßgeschneiderte Erweiterungen anstrebst, könnte TYPO3 genau das Richtige für dich sein. TYPO3 eignet sich besonders für mittlere bis große Unternehmen und Organisationen, die bereit sind, in eine vielseitige und skalierbare Web-Infrastruktur zu investieren, um komplexe und langfristige Online-Projekte zu realisieren.

CMS und Technologie Beratung
zur kostenlosen Erstberatung

Sitecore & TYPO3.

Äpfel mit Birnen vergleichen.

Ein Vergleich zwischen TYPO3 und Sitecore erfordert eine differenzierte Betrachtung, da beide Systeme zwar im Bereich der Content Management Systeme angesiedelt sind, aber unterschiedliche Schwerpunkte und Zielgruppen bedienen. Diese Systeme sind jeweils mit einzigartigen Funktionen und Strukturen ausgestattet, was bedeutet, dass ein direkter Vergleich nicht unbedingt aussagekräftig ist, ohne die spezifischen Anforderungen und Ziele eines Projekts zu berücksichtigen.

Mehr als ein Web-CMS.

Sitecore als Experience Platform.

Sitecore hebt sich von herkömmlichen Content-Management-Systemen ab, indem es eine umfassende Experience Platform bereitstellt. Es ist konzipiert als ganzheitliche Lösung, die weit über die Verwaltung und Publikation von Webinhalten hinausgeht. Als ein geschlossenes, proprietäres SaaS-System ermöglicht Sitecore nicht nur die Verwaltung von Inhalten, sondern integriert auch fortgeschrittene Funktionen zur Kundeninteraktionsverfolgung, Marketingautomatisierung und Omnichannel-Personalisierung. Das Herzstück bildet das Zusammenspiel von Experience Manager, Experience Platform und Experience Commerce, das eine dynamische, interaktive Nutzererfahrung schafft und die Fähigkeiten von PIM-, DAM- und MRM-Systemen in sich vereint. Unternehmen können auf dieser soliden Basis personalisierte Kundenreisen über verschiedene Touchpoints hinweg erstellen, während gleichzeitig leistungsfähige Analysen zu Kundenverhalten und -interaktionen in Echtzeit zur Verfügung stehen.

Zusätzlich zu diesen Kernelementen ergänzt Sitecore sein Angebot durch verschiedene Serviceleistungen und Add-ons, wie künstliche Intelligenz zur Automatisierung der Kunden- und Inhaltsanalyse, sowie Anbindungen an CRM-Systeme wie Salesforce und Microsoft Dynamics, um eine verbesserte CRM-Erfahrung zu ermöglichen. Es adressiert damit vor allem größere Unternehmen und Konzerne, die ein tief integriertes System suchen, das sie bei der Durchführung komplexer Marketingstrategien unterstützt und zugleich ihre digitale Präsenz ausbaut.

CMS und Technologie Beratung
zur kostenlosen Erstberatung

Flexibles und universelles Web-CMS.

TYPO3 Enterprise CMS.

Im Gegensatz dazu positioniert sich TYPO3 als ein flexibles und erweiterbares Open-Source-Web-CMS, das eine breite Basis für Web-Entwicklung und Content-Management bietet, ohne dabei spezialisierte Marketing-Tools zu integrieren. Es bietet Grundfunktionen, die durch ein reiches Ökosystem von Erweiterungen individuell auf die Bedürfnisse der Nutzer abgestimmt werden können. TYPO3’s Stärke liegt in seiner Anpassungsfähigkeit und dem niederschwelligen Zugang, was es besonders für Unternehmen attraktiv macht, die eine maßgeschneiderte, kostenbewusste und eigenständig gesteuerte Web-Präsenz wünschen. Mit einer Vielzahl von Community-getriebenen Erweiterungen, kann TYPO3 um fast jede benötigte Funktion erweitert werden, ohne dass Unternehmen sich auf ein vollständiges und möglicherweise kostenintensives System festlegen müssen.

Die grundlegende Philosophie von TYPO3 basiert darauf, den Anwendern die Freiheit zu geben, bestehende Werkzeuge und Systeme zu integrieren oder bei Bedarf zu wechseln, statt sie in ein umfangreiches und möglicherweise komplexeres System wie Sitecore zu zwingen. TYPO3 ist damit ideal für Unternehmen, die eine starke, robuste und zugleich skalierbare Web-Plattform suchen, die mit den sich verändernden Anforderungen und Präferenzen des Unternehmens wächst und sich entwickelt.

Während Sitecore als zentralisierte, alles umfassende Lösung für digitales Marketing und Content-Management heraussticht, ermöglicht TYPO3 eine flexible und eigenständige Gestaltung von Web-Projekten, die die Kontrolle und individuelle Entwicklung in den Vordergrund stellt. Beide Systeme haben ihre spezifischen Zielgruppen und Einsatzszenarien, wobei die Auswahl stark von den speziellen Bedürfnissen und Ressourcen eines Unternehmens abhängt.

CMS und Technologie Beratung
zur kostenlosen Erstberatung

Sitecore vs. TYPO3:

Schlüsselfunktionen im direkten Vergleich.

Wenn du überlegst, welche Plattform die richtige für deine Website ist, sind hier einige der Schlüsselfunktionen und Aspekte, die du bei deiner Entscheidung berücksichtigen kannst.

Technologische Basis und Umgebung.

Sitecore baut auf Microsoft .NET Technologien auf und profitiert von der engen Integration in das Microsoft-Ökosystem, was für Unternehmen mit einer starken Microsoft-Infrastruktur von Vorteil sein kann.

TYPO3 basiert auf PHP und ist somit plattformunabhängig. Es kann auf verschiedensten Server-Umgebungen laufen, was eine große Flexibilität für Unternehmen mit diversen technologischen Anforderungen bedeutet.

Marketing-Tools und Personalisierung.

Sitecore bietet eine integrierte Plattform, die CMS mit fortgeschrittenen Marketing-Tools und Personalisierungsoptionen kombiniert. Dies ermöglicht es Unternehmen, benutzerdefinierte Kundenerlebnisse zu schaffen und diese nahtlos mit Content-Management zu verknüpfen.

TYPO3 bietet solide Grundfunktionen, erlaubt aber durch seine offene Architektur eine freie Auswahl und Integration externer Marketing-Tools. Dies kann eine günstigere und flexiblere Lösung sein, besonders für Unternehmen, die bereits in bestimmte Technologien investiert haben.

Lizenzkosten und Betriebskosten.

Sitecore hat ein Lizenzmodell, das auf der Anzahl der Nutzungsbesuche und dem Umfang der implementierten Lösung basiert. Dies kann für Web-Präsenzen mit hohem Traffic kostspielig sein.

TYPO3 ist lizenzfrei, was insbesondere für Start-ups, gemeinnützige Organisationen und Bildungseinrichtungen attraktiv ist. Die Gesamtbetriebskosten können deutlich niedriger sein, wenn man die Open-Source-Natur und die starke Community-Unterstützung bedenkt.

Skalierbarkeit und Multisite-Management.

Sitecore skaliert gut für große Unternehmen, die komplexe Website-Strukturen mit vielen Subsites und Multilingualität benötigen. Sitecore’s robuste Infrastruktur ist darauf ausgelegt, solche Anforderungen zu bewältigen.

TYPO3 bietet auch ausgezeichnete Multisite-Fähigkeiten und ist für seine Fähigkeit bekannt, mit einer großen Anzahl von Seiten und Inhalten umzugehen. Durch die Möglichkeit, verschiedene Seitentypen und Sprachen zu verwalten, ist TYPO3 eine bevorzugte Wahl für Unternehmen mit einer internationalen Präsenz.

Anpassbarkeit und Flexibilität.

Sitecore benötigt spezialisierte Entwicklungspartner für die Anpassung, was zu höheren Kosten für Unternehmen führen kann, die eine stark maßgeschneiderte Lösung benötigen.

TYPO3 bietet durch seine Open-Source-Lizenz eine große Flexibilität bei der Anpassung. Entwickler können den Kerncode modifizieren und erweitern, um spezifische Anforderungen zu erfüllen, was in der TYPO3-Gemeinschaft oft zu neuen Features und Erweiterungen führt.

Benutzerfreundlichkeit und Onboarding.

Sitecore bietet ein kraftvolles, aber komplexes System, das umfassendes Onboarding und Schulungen für neue Benutzer erfordert.

TYPO3 hingegen wird oft für seine benutzerfreundliche Backend-Oberfläche gelobt, welche die Einarbeitungszeit verringert und es Endbenutzern ermöglicht, ohne tiefgreifende technische Kenntnisse Inhalte zu verwalten.

Support und Community.

Sitecore stellt umfassende Unterstützung durch sein Partner- und Dienstleister-Netzwerk bereit, einschließlich Business & Technical Consulting und Integration Services.

TYPO3 profitiert von einer großen, aktiven Community, die kostenlose Unterstützung bietet, einschließlich einer Vielzahl an Dokumentationen, Foren und Drittentwickler-Ressourcen.

Erweiterbarkeit und Integration.

Sitecore bietet durch sein „Experience Platform“-Konzept eine Vielzahl von Erweiterungen und Integrationen, die speziell für das Ökosystem entwickelt wurden. Unternehmen können von vorintegrierten Lösungen profitieren, die CRM-Systeme wie Salesforce und Microsoft Dynamics unterstützen.

TYPO3 bietet eine hohe Anzahl von Community-Entwicklungen und die Möglichkeit zur Integration mit zahlreichen externen Systemen. Dank der offenen API und der Flexibilität des Systems können Entwickler maßgeschneiderte Integrationen erstellen.

Sicherheit.

Sitecore legt großen Wert auf Sicherheit und bietet regelmäßige Updates sowie dedizierte Support-Pakete, um Sicherheitsstandards zu gewährleisten und zu erweitern.

TYPO3 hat eine gute Sicherheitsbilanz und profitiert von der schnellen Reaktion der Open-Source-Community auf Sicherheitsprobleme. Da TYPO3 regelmäßig aktualisiert wird, können Sicherheitslücken schnell adressiert werden.

Performance und Skalierung.

Sitecore’s leistungsfähige Infrastruktur unterstützt hochverfügbare und skalierbare Lösungen für Enterprise-Anwendungen, kann aber aufgrund der Komplexität seiner Architektur zu Herausforderungen bei der Wartung führen.

TYPO3 kann effizient auf Servern mit unterschiedlichen Leistungsniveaus betrieben werden. Die Leistung kann durch den Einsatz von Caching-Mechanismen und die Optimierung der Serverkonfiguration angepasst werden.

Entwicklungsumgebung und Workflow.

Sitecore bietet eine umfangreiche Entwicklungs- und Content-Workflow-Umgebung, die speziell auf die Bedürfnisse großer Redaktionsteams und komplexer Publishing-Zyklen zugeschnitten ist.

TYPO3 unterstützt ebenfalls flexible Workflows und kann über Extensions für verschiedene Redaktions- und Veröffentlichungsprozesse konfiguriert werden.

Dokumentation und Lernen.

Sitecore bietet ausführliche Dokumentationen und professionelle Schulungsmaterialien, die jedoch mehr auf Enterprise-Anforderungen und offizielle Partner ausgerichtet sind.

TYPO3 bietet umfangreiche, öffentlich zugängliche Dokumentationen und Lernressourcen, was es neuen Benutzern erleichtert, das System zu erlernen und bestehende Anwender bei der Problembehebung zu unterstützen.

Hosting und Infrastruktur.

Sitecore bietet Sitecore-Cloud als Managed-Hosting-Lösung an, was für Unternehmen attraktiv sein kann, die nicht in eigene Infrastrukturen investieren möchten oder können.

TYPO3 lässt sich auf jedem Standard-Webhosting mit PHP und MySQL betreiben, was die Auswahl an Hosting-Optionen erweitert und Unternehmen die Wahl lässt, die für sie beste und wirtschaftlichste Hosting-Lösung zu finden.

Ecosystem und Marketplace.

Sitecore verfügt über einen Marktplatz, der eine Auswahl an geprüften Add-ons bietet, die jedoch häufig mit zusätzlichen Kosten verbunden sind.

TYPO3 hat den TER (TYPO3 Extension Repository), wo Benutzer kostenlose oder kommerzielle Erweiterungen finden können, die von der Community entwickelt wurden.

Die Entscheidung zwischen TYPO3 und Sitecore sollte auf Grundlage der spezifischen Bedürfnisse, des technischen Fachwissens und der langfristigen Zielsetzungen deines Unternehmens oder deiner Organisation getroffen werden. Beide Systeme bieten unterschiedliche Vorteile und sind für verschiedene Anwendungen und Nutzergruppen geeignet.

Insgesamt bietet TYPO3 eine flexible und erweiterbare Lösung, ideal für Nutzer mit technischem Hintergrund und für Organisationen, die eine maßgeschneiderte, skalierbare Plattform suchen. Sitecore hingegen richtet sich an Unternehmen, die eine integrierte Plattform für digitales Marketing und E-Commerce mit fortschrittlichen Personalisierungs- und Analysefunktionen benötigen.

CMS und Technologie Beratung
zur kostenlosen Erstberatung

Wann solltest du dich für Sitecore entscheiden?

Sitecore ist die richtige Entscheidung für größere Unternehmen oder Organisationen, die eine umfassende digitale Erfahrungsplattform mit tief integrierten Marketing-Tools benötigen.

Wenn die Kundeninteraktion und personalisierte Content-Delivery im Mittelpunkt der Geschäftsstrategie stehen, bietet Sitecore fortschrittliche Lösungen für das Marketing-Automatisierung, E-Commerce und das Customer Relationship Management.

Die Plattform ist optimal für Firmen, die bereit sind, in eine vollständige Lösung zu investieren, die sowohl das Content-Management als auch die Kundenbindung auf einer einzigen Plattform vereint. Sie passt zu Unternehmen, die eine geschlossene, sichere und hoch spezialisierte Lösung suchen und von der engen Integration mit Microsoft-Technologien profitieren können. Für solche Organisationen, die den Mehrwert einer zentralisierten und ausgereiften digitalen Marketingstrategie erkennen und sich nicht von höheren Anfangsinvestitionen und Lizenzgebühren abschrecken lassen, ist Sitecore die präferierte Wahl.

CMS und Technologie Beratung
zur kostenlosen Erstberatung

Wann solltest du dich für TYPO3 entscheiden?

TYPO3 ist die ideale Wahl für Organisationen, die ein robustes, flexibles und kosteneffizientes Content-Management-System suchen.

Es passt besonders gut zu Unternehmen, die eine Vielzahl von Websites verwalten müssen, welche mehrsprachige Inhalte für diverse Märkte bereitstellen.

Dank seiner Open-Source-Natur bietet TYPO3 hohe Flexibilität in der Entwicklung, was bedeutet, dass es maßgeschneidert und erweitert werden kann, um spezifischen Anforderungen zu entsprechen. Es eignet sich für diejenigen, die eine Community-getriebene Lösung bevorzugen und die Bereitschaft haben, in die Entwicklung eigener Module oder die Integration vorhandener Systeme zu investieren.

TYPO3 ist ebenfalls empfehlenswert für diejenigen, die eine solide Basis mit der Möglichkeit suchen, das System mit wachsenden Anforderungen zu skalieren, ohne an einen einzelnen Dienstleister gebunden zu sein.

CMS und Technologie Beratung
zur kostenlosen Erstberatung

Fazit.

Bei der Auswahl zwischen TYPO3 und Sitecore sollten Unternehmen ihre spezifischen Bedürfnisse, Ressourcen und strategischen Ziele berücksichtigen.

TYPO3 bietet eine offene und anpassungsfähige Plattform mit der Flexibilität, das System entsprechend individueller Anforderungen zu gestalten und zu erweitern. Es ist besonders attraktiv für jene, die Wert auf die Unabhängigkeit von Lizenzkosten und auf eine lebendige Community legen, sowie für die, die eine schnelle Markteinführung ihrer digitalen Präsenz wünschen.

Sitecore hingegen positioniert sich als eine High-End-Lösung, die eine Reihe von integrierten Marketing-Tools und Advanced-Analytics-Features bereitstellt, die eine nahtlose Kundenreise über verschiedene Berührungspunkte ermöglichen. Dies macht es zu einer geeigneten Option für große Unternehmen, die bereit sind, in eine umfassende und erweiterte Plattform zu investieren, um komplexe Marketingbedürfnisse zu erfüllen und eine personalisierte Nutzererfahrung zu bieten.

Insgesamt ist TYPO3 eine ausgezeichnete Wahl für Unternehmen, die eine vielseitige und kostengünstige Lösung suchen, während Sitecore für Organisationen geeignet ist, die auf der Suche nach einer umfassenden Digital-Experience-Plattform mit integrierten Lösungen für Content, Commerce und Personalisierung sind. Letztlich hängt die Entscheidung vom spezifischen Kontext und den Zielen des Unternehmens ab – es gibt keine universelle Antwort, aber eine bewusste Wahl kann eine solide Grundlage für den digitalen Erfolg legen.

CMS und Technologie Beratung
zur kostenlosen Erstberatung

Verbreitung.

Vergleich der Marktanteile:
Sitecore und TYPO3.

Marktanteile von Sitecore und TYPO3, sowie weiterer Systeme im Vergleich:

CMS Marktanteile in Deutschland 2024, Infografik, Tortendiagramm

Ein beliebtes System ist nicht automatisch ein gutes System. Eine weite Verbreitung des CMS kann jedoch unter anderem Aufschluss über Fragen geben, wie:

  • Ist das System praxiserprobt?

  • Haben andere gute Erfahrungen mit dem CMS gemacht?

  • Ist die Wahrscheinlichkeit der aktiven Weiterentwicklung hoch?

  • Finde ich lokal Anbieter, der dieses System unterstützten?

Generelle Nachfrage.

Nachfrage im zeitlichen Verlauf.

Die Veränderung der Nachfrage im zeitlichen Trend kann Aufschluss darüber geben, wohin sich ein System entwickelt.

Hast du dir einen Überblick verschafft? Gerne beraten wir dich eingehend zu deinem Vorhaben und finden, das CMS, das in deinem Anwendungsfall, Funktionsumfang, Kosten und Sicherheit optimal kombiniert.

CMS und Technologie Beratung
zur kostenlosen Erstberatung
Nico Tjarks Webdesigner

Nico Tjarks

"Ich berate dich gerne!"

Mein Kundenberater-Team und ich sind für dich da.
Rufe uns doch einfach an oder buche dir einen Termin für ein unverbindliches Beratungsgespräch.

oder schreibe uns eine E-Mail:
hallo@homepage-helden.de

?

Allgemeiner, aber wichtiger Hinweis zu diesem Vergleich und zur umfassenden Betrachtung und Auswahl des CMS, der Software oder Technologie.

Für die meisten wünschenswerten Funktionen stellt sich (bei einem CMS-Vergleich oder Technologie-Vergleich) nicht die Frage: „Bietet das System diese Funktion“. Mit fast allen Systemen kann man auf die eine oder andere Weise das gewünschte Ergebnis erzielen. Die eigentliche Frage ist, wie einfach, schnell und gut lässt sich das Ergebnis mit dem System umsetzen. Das „wie“ macht in der täglichen Arbeit einen enormen Unterschied. Je umfangreicher die Arbeiten, desto schwerer fallen Umwege, Klicks, Ladezeiten oder komplexe Lösungswege ins Gewicht.

In der Redaktion bedeutet der Unterschied zwischen „geht irgendwie“ und „geht super einfach“: schnelleres Arbeiten, mehr Zeit für weiteren Inhalt und höhere Qualität. Und das führt automatisch zu besseren Ergebnissen in den Bereichen SEO, Ladezeit und Konvertierung.

In der Entwicklung bedeutet der Unterschied zwischen „geht theoretisch“ und „geht sehr elegant“: schnellere Fertigstellung, geringere Kosten und höhere Motivation. Und somit ebenfalls bessere Ergebnisse.

Auf dem „Papier“ klingt jedes CMS und jedes System, wie das beste, das je entwickelt wurde. Keine Software schreibt sich langsame Ladezeiten, schlechte SEO und schwerfällige Bedienbarkeit ins Prospekt. Und am Ende lösen alle CMS die gleichen Herausforderungen und bieten ähnliche Funktionen. Aber hier steckt wirklich der Teufel im Detail. Je komplexer das Projekt, desto wichtiger wird die Auswahl der exakt richtigen Technologie.

Erschwerend kommt hinzu, dass Entwickler und Agenturen, die nur EINEN Hammer haben, in jedem Problem einen Nagel sehen – sie empfehlen also immer das CMS (oder die Technologie), das sie kennen.

Wie soll man also das optimale System finden? Aus unserer Sicht kommt man nicht umher, sich die Anforderungen für das Projekt anzuschauen und auch die zukünftige Planung, Budget und Vorkenntnisse (auf Kundenseite) in Betracht zu ziehen, bevor eine qualifizierte Empfehlung ausgesprochen werden kann. Durch Erfahrung aus der Entwicklung, Weiterentwicklung und Wartung von über 2.000 CMS-Websites können wir sehr detailliert einschätzen und abwägen, welche Technologie am vorteilhaftesten für dein Projekt ist.

Die Auswahl der falschen Technologie sorgt bestenfalls für unnötig erhöhten Aufwand und führt im ungünstigsten Falle in eine totale Sackgasse (alles neu bauen).

Daher unsere Empfehlung: Verstehe diesen Technologie- oder CMS-Vergleich als Anhaltspunkt und Basis für eine fachkundige Analyse und Auswahl mit einem Profi deiner Wahl – idealerweise natürlich mit uns.

Wir freuen uns, von dir zu hören.

CMS und Technologie Beratung

?

Haftungsausschluss für Technologie- und CMS-Vergleiche.

Die auf dieser Website bereitgestellten Informationen und Vergleiche zwischen verschiedenen Technologien, Systemen und Content-Management-Systemen (CMS) wie TYPO3, WordPress, Statamic und anderen dienen ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Wir bemühen uns, die Informationen aktuell und korrekt zu halten, übernehmen jedoch keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Die Vergleiche basieren auf unserer eigenen Analyse und Erfahrung und stellen keine endgültige Bewertung der jeweiligen CMS oder Technologien dar. Sie sollten nicht als alleinige Grundlage für Entscheidungen bezüglich der Auswahl einer Software dienen. Wir empfehlen dir, zusätzliche Recherchen durchzuführen und ggf. professionelle Beratung einzuholen, um eine auf deine spezifischen Bedürfnisse abgestimmte Entscheidung zu treffen.

Wir respektieren die Wettbewerbsinteressen aller Marktteilnehmer. Falls sich ein Anbieter oder Hersteller (eines CMS, einer Software oder Technologie) durch unsere Vergleiche benachteiligt oder falsch dargestellt fühlt, bitten wir um direkte Kontaktaufnahme, um etwaige Unklarheiten oder Missverständnisse klären zu können.

Wir haften nicht für Schäden, die aus der Nutzung oder dem Vertrauen auf die auf dieser Website bereitgestellten Informationen entstehen. Dies umfasst direkte, indirekte, zufällige, Folge- oder Strafschäden, einschließlich, aber nicht beschränkt auf entgangenen Gewinn oder Geschäftsunterbrechungen.

Durch die Nutzung unserer Website erkennst du diesen Haftungsausschluss an und stimmst zu, dass du die bereitgestellten Informationen und Vergleiche auf eigenes Risiko verwendest.

Markennamen-Hinweis

Alle auf dieser Website genannten Marken, Produktnamen, Unternehmensnamen und Logos sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Die Nennung dieser Marken dient ausschließlich der Identifikation und Veranschaulichung und impliziert keine Zugehörigkeit zu, Unterstützung von oder Genehmigung durch die jeweiligen Markeninhaber.

Die Verwendung dieser Markennamen erfolgt im Rahmen des fairen Gebrauchs und der informativen Zwecke, um die jeweiligen Produkte oder Dienstleistungen, auf die sie sich beziehen, zu beschreiben und zu vergleichen. Diese Verwendung soll weder eine Verletzung der Markenrechte darstellen, noch eine Handelsbeziehung zwischen uns und den Markeninhabern suggerieren.

Wir respektieren die Rechte der Markeninhaber und werden auf jede berechtigte Anfrage zur Änderung oder Entfernung von Markennamen, die möglicherweise Urheberrechte, Markenrechte oder andere Eigentumsrechte verletzen, reagieren.