Definition: Suchmaschinenwerbung

Suchmaschinenwerbung

Suchmaschinenwerbung umfasst alle Arten von bezahlten Anzeigen in Suchmaschinen. Das können Text-, Banner- und Videoanzeigen sein. Im Gegensatz zu konventionellen Werbeformen werden Anzeigen nur bei bestimmten Suchbegriffen in den Suchergebnisseiten eingeblendet - dadurch wird eine zielgruppenspezifische Werbung erreicht.

Die bezahlten Platzierungen auf den Ergebnisseiten der Suchmaschinen werden als Sponsored Links (oder Sponsoren Links) bezeichet.

Bei der Abrechnung unterscheidet man:

  • Pay-Per-Impression (PPI) - Bezahlung für jede Einblendung der Anzeige, meist nach Tausend-Kontakt-Preis (kurz TKP)
  • Pay-Per-Click (PPC) - Bezahlung für jeden Klick auf die Anzeige (auch kurz CPC für Cost-Per-Click)
  • Per-Per-Action (PPA) - Bezahlung für jede (zu definierende) Aktion, die der Besucher unternimmt, sobald er über die Anzeige auf die Website des Anbieters gelangt ist. Dies könnte zum Beispiel das abschicken eines Anfragen-Formulars sein.
  • Pay-Per-Sale (PPS) - Bezahlung für jeden erreichten Verkauf nach einem Klick auf die Anzeige (auch kurz CPO für Cost-Per-Order)
  • Paid Inclusion wird die bezahlte Aufnahme einer Webseite in den Datenbestand einer Suchmaschine oder eines Webkataloges genannt. Paid Inclusion kann als einzige Möglichkeit der Aufnahme oder als Alternative zur kostenlose Aufnahme angeboten werden. Bedingt durch die hohe Anzahl kostenloser Anmeldungen, bietet die bezahlte Form den Vorteil der schnelleren Aufnahme bzw. einer besonderen Hervorhebung oder Platzierung.

 

 

     

zum Homepage Glossar